Rufen Sie uns an!

Telefonische Beratung unter:
Tel.: +49 871-96 21 6-25
oder kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner!

Tax Compliance und innerbetriebliche Kontrollsysteme

Risiken erkennen und vorbeugen

Ihre Pflichten als Unternehmer

Die steuerlichen Pflichten für Unternehmer und ihre Mitarbeiter werden immer weiter gefasst und sind nicht leicht zu überschauen.
Dennoch sind die Unternehmen zur rechtzeitigen Abgabe vollständiger und richtiger Steuererklärungen verpflichtet. Gerade der Bereich der Umsatzsteuer betrifft jedes Unternehmen. In der Praxis ist dies eines der komplexesten Themen; sobald Ihr Unternehmen geschäftliche Beziehungen ins Ausland pflegt, wird es nochmals komplizierter.
Auch die Frage, wie sich das Unternehmen zu verhalten hat, wenn im Nachhinein erkannt wird, dass Fehler in den Steuererklärungen enthalten sind, ist nicht so einfach zu beantworten. Wird eine Selbstanzeige benötigt oder ist eine Korrektur nach § 153 AO noch ausreichend?
Wenn im Bereich der Steuern etwas schief läuft, drohen hohe Nachzahlungen. Auch drohen bei Vorsatz oder Leichtfertigkeit hohe Strafen für die Verantwortlichen. Nur ein eingerichtetes innerbetriebliches Kontrollsystem kann ein Indiz gegen Vorsatz oder Leichtfertigkeit sein.
Der Bundesgerichtshof hat nun in einem Urteil darauf hingewiesen, dass ein Tax-CMS deutlich zur Minderung der strafrechtlichen Folgen von Steuerstraftaten führen muss. Im besten Fall kann ein steuerliches Kontrollsystem gegen einen Vorsatz zur Steuerhinterziehung bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern führen. Diese Chance sollten Sie nutzen.