So erstellen Sie eine vereinfachte Planungsrechnung
Share >

So erstellen Sie eine vereinfachte Planungsrechnung

Sie wollen sich dem Ergebnis und der Liquiditätssituation Ihres Unternehmens annähern oder brauchen dazu eine Planungsrechnung für die Beantragung einer KfW-Finanzierung? Ecovis-Unternehmensberater Dr. Holger Fischer erklärt, wie das geht.

Die Planungen und Bilanzen vieler Unternehmer werden in den kommenden Jahren von der Corona-Krise geprägt sein. Verantwortlich dafür sind auch Corona-Darlehen. Diese sichern jetzt den Fortbestand des Betriebs, müssen aber auch in einer begrenzten Zeit vollständig zurückbezahlt werden. Um KfW-Mittel zu beantragen und einen ersten Überblick über Ergebnis und Liquidität der kommenden Jahre zu behalten, ist eine Planungsrechnung notwendig.

So geht’s

  • Treffen Sie Annahmen
    Sie kennen den Verlauf von Auftragseingang und Umsatz aus ihren vergangenen Geschäftsjahren. Das ist die Grundlage für die Planung. Tragen Sie diese Erwartungswerte in eine Exceltabelle ein.
  • Anpassen und korrigieren
    Korrigieren Sie die Erwartungswerte um unternehmensspezifische Veränderungen, die seit dem vergangenen Wirtschaftsjahr für Ihr Unternehmen zutreffen. Dazu zählen u.a. der Wegfall eines Wettbewerbers, Kapazitätserweiterung im eigenen Betrieb, die Anschaffung einer neuen Maschine und neue Produkte.
  • Vergleichen
    Vergleichen Sie regelmäßig Ihren Ist-Auftragseingang seit Wiedereröffnung nach Corona mit Ihren Soll-Planwerten. Nehmen Sie eine Schätzung über Ihre Wiederanlaufkurve vor. Entwickelt sich Ihr Unternehmen analog der allgemeinen Konjunktur? Dann raten wir hilfsweise dazu, mit einer Wiederanlaufkurve zu rechnen, die Sie bis zum 31.12.2021 auf dem Vor-Corona-Niveau liegt. Lesen Sie dazu Ihre Branchenberichte und Verbandsnachrichten und passen Sie diese Kurve im Bedarfsfall an.

Auf dieser Basis können Sie sämtliche abhängigen Aufwendungen für Ihr Unternehmen ermitteln. Denken Sie dabei insbesondere an die Kurzarbeit, mit der Sie den Personalaufwand entscheidend beeinflussen können. Diese Umsatz- und Ergebnisplanung wird um die Liquiditätsplanung, die sich daraus entwickelt, ergänzt. Hier bauen Sie die KfW-Finanzierung mit Zins- und Tilgungszahlungen ein.

Wichtig: Planen Sie nicht nur bis zum 31.12.2021. Die KFW-Mittel haben eine Laufzeit von 6 bzw. 10 Jahren und sind als Volltilger in diesem Zeitraum vollständig zurückzuzahlen. Corona wird sich damit über Jahre hinweg in der Planung und den Bilanzen niederschlagen.

Wie Sie eine vereinfachte Planungsrechnung aufbauen, sehen Sie hier.
(Für eine größere Darstellung klicken)

Sie suchen professionelle Unterstützung?

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Nachricht per Kontaktformular. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.


 

Ansprechpartner

Unternehmensberater in Nürnberg and Würzburg, Dr. Holger Fischer
Dr. Holger Fischer
Tel.: +49 911-206 85 61
Unternehmensberater in Nürnberg
Beraterseite

Unternehmensberaterin in Glauchau, Sabine Winter
Sabine Winter
Tel.: +49 3763-41 88 22 0
Unternehmensberaterin in Glauchau
Beraterseite

Unternehmensberater in Dingolfing, Alexander Waschinger
Alexander Waschinger
Tel.: +49 8731-7596 76
Unternehmensberater in Dingolfing
Beraterseite

Unternehmensberater in Dingolfing, Andreas Bachmeier
Andreas Bachmeier
Tel.: +49 8731-75 96 0
Unternehmensberater in Dingolfing
Beraterseite

Unternehmensberater in München und Dingolfing Rainer Priglmeier
Rainer Priglmeier
Tel.: +49 8731-7596 0
Unternehmensberater in Dingolfing und München
Beraterseite