Steuern & Recht

Newsletter 2/2019
19.04.2019 | 1. Editorial Von der großen Steuerreform 2020 gibt es nach wie vor keine weiteren Details. Der Ministerrat hat lediglich am 3.4.2019 ein „Digitalsteuerpaket“ beschlossen. Hier soll demnächst ein Gesetzesentwurf zur Begutachtung vorgelegt werden. Als Steuerpflichtiger kann man sich daher den alltäglichen Themen zuwenden, wie z.B. bekomme ich auch heuer Geld vom Finanzamt zurück? Ende Februar…
ARBEITNEHMERINNENVERANLAGUNG – WAS IST ABSETZBAR?
26.03.2019 | ArbeitnehmerInnen, denen Ausgaben im Zusammenhang mit Ihrem Beruf anfallen, können im Zuge der ArbeitnehmerInnenveranlagung Geld vom Staat zurückholen. Es gibt daneben einige privat veranlasste Ausgaben, die aufgrund von Gesetzen ebenfalls absetzbar sind. Im Folgenden geben wir einen Überblick über die absetzbaren Kosten bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung. WERBUNGSKOSTEN Werbungskosten sind beruflich veranlasste Aufwendungen oder Ausgaben, die in…
Newsletter 1/2019
19.02.2019 | 1. Editorial Zu der vielfach angekündigten Steuerreform 2020 gibt es bisher nur wenige Details. Wir haben für Sie die bisher bekanntgewordenen geplanten grundsätzlichen Neuerungen sowie deren zeitliche Umsetzung zusammengefasst. Unabhängig davon sind mit Jahresbeginn 2019 eine Reihe von steuerlichen Änderungen in Kraft getreten, die wir für Sie übersichtlich zusammengestellt haben. International tätige Unternehmer müssen sich…
Newsletter 6/2018
11.12.2018 | 1. Editorial Ein Steuerthema bewegt die EU besonders: die Verhinderung von Steuervermeidungs- und umgehungsstrategien. Für Österreich wurde mit der Einführung einer Hinzurechnungsbesteuerung und schärferen Regeln beim Methodenwechsel für niedrig besteuerte Auslandskörperschaften im Jahressteuergesetz 2018 ein erstes deutliches Zeichen gesetzt. In Fachkreisen spricht man sogar von einem Paradigmenwechsel. Die ab 1.1.2019 in Kraft tretenden Neuerungen werden…
Buchhaltungsguide digitale Buchhaltung
22.11.2018 | Optimale Aufbereitung der digitalen Buchhaltung Die Aufbereitung der Buchhaltung durch den Unternehmer/die Unternehmerin ist ausschlaggebend für das Honorar des Steuerberaters. Je ordentlicher und vollständiger die Unterlagen vorbereitet werden, desto effizienter und schneller können diese weiterverarbeitet werden. Das spart Zeit und vor Allem auch Geld. Im Zeitalter der Digitalisierung wollen wir im Folgenden speziell darauf eingehen,…
Buchhaltungsguide
22.11.2018 | Optimale Aufbereitung der Buchhaltung Die Aufbereitung der Buchhaltung durch den Unternehmer/die Unternehmerin ist ausschlaggebend für das Honorar des Steuerberaters. Je ordentlicher und vollständiger die Unterlagen vorbereitet werden, desto effizienter und schneller können diese weiterverarbeitet werden. Das spart Zeit und vor Allem auch Geld. Im Folgenden wollen wir daher erklären, wie die Buchhaltungsbelege optimal vorbereitet werden…
Optimale Ausnutzung des Gewinnfreibetrag
12.11.2018 | Gewinnfreibetrag Natürliche Personen (auch Gesellschafter-Geschäftsführer mit wesentlicher Beteiligung) und Gesellschafter von Mitunternehmerschaften, die Einkünfte aus einer betrieblichen Tätigkeit erzielen, können einen Gewinnfreibetrag geltend machen. Der Gewinnfreibetrag reduziert die Steuerbemessungsgrundlage und besteht aus dem Grundfreibetrag, der jedenfalls zusteht, und dem investitionsbedingtem Gewinnfreibetrag, für dessen Geltendmachung Investitionen in begünstigte Wirtschaftsgüter getätigt werden müssen. Grundfreibetrag Für Gewinne bis…
Steuertipps für alle Steuerpflichtigen
24.10.2018 | 1. Zufluss von Einkünften aus der Einräumung von Leitungsrechten auf 2019 verschieben Mit 1.1.2019 tritt ein besonderer Einkommensteuersatz iHv nur 10% für Einkünfte aus der Einräumung von Leitungsrechten an Infrastrukturbetreiber in Kraft. In § 107 Abs 11 EStG ist zwar vorgesehen, dass auch im Jahr 2018 die erhaltene Vergütung für die Einräumung von Leitungsrechten nur…
Steuertipps für Arbeitnehmer
24.10.2018 | 1. Rückerstattung von Kranken-, Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträgen 2015 bei Mehrfachversicherung bis Ende 2018 Wer im Jahr 2015 aufgrund einer Mehrfachversicherung (zB gleichzeitig zwei oder mehr Dienstverhältnisse oder unselbständige und selbständige Tätigkeiten) über die Höchstbeitragsgrundlage hinaus Kranken-, Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträge geleistet hat, kann sich diese bis 31.12.2018 rückerstatten lassen (11,4% Pensionsversicherung, 4% Kranken­versicherung, 3% Arbeitslosenversicherung). Der…
Steuertipps für Arbeitgeber & Mitarbeiter
24.10.2018 | 1. Optimale Ausnutzung des Jahressechstels mit 6% bis 35,75% Lohnsteuer Wenn neben den regelmäßigen Monatsbezügen noch andere Bezüge (wie zB Überstundenvergütungen, Nachtarbeitszuschläge, Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen etc) zur Auszahlung oder etwa Sachbezüge nur zwölf Mal jährlich zur Verrechnung gelangen, dann wird das begünstigt besteuerte Jahressechstel durch Urlaubs- und Weihnachtsgeld in der Regel nicht optimal ausgenutzt.…
Mehr …