Steuern & Recht

Arbeitsrecht Update ab 01.07.2018
16.07.2018 | Änderung Entgeltfortzahlung Wurde ein Dienstverhältnis im Krankenstand einvernehmlich aufgelöst, endete die Entgeltfortzahlung bisher mit Ende des Arbeitsverhältnisses. Neu ist, dass ArbeitgeberInnen (auch bei einvernehmlicher Auflösung) das Entgelt weiterzahlen müssen, solange ein Entgeltfortzahlungsanspruch besteht – d.h. über das arbeitsrechtliche Ende des Dienstverhältnisses hinaus. Dies gilt für einvernehmliche Auflösungen ab dem 01.07.2018. Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung für…
Betrügerische E-Mails vom BMF im Umlauf
28.06.2018 | Aktuell gibt es eine Warnung vom Bundesministerium für Finanzen (BMF) bezüglich gefälschter E-Mails, die zur Zeit im Namen des BMF an BürgerInnen versendet werden. Die betrügerischen E-Mails weisen die EmpfängerInnen auf bestehende Steuergutschriften hin und enthalten zum Zweck der Rückerstattung ein Formular im Anhang. Als Absenderadresse scheint die Adresse „BMF [berechnungen@berechnungen.com]“ auf. Dies ist keine…
Newsletter 3/2018
26.06.2018 | 1. Editorial Nach den Aufregungen rund um das Inkrafttreten der EU-DSGVO Ende Mai und der Registrierung der wirtschaftlichen Eigentümer ist es nun wieder Zeit, sich dem steuerlichen Alltag zu widmen. Am 13. Juni 2018 hat der Ministerrat die Regierungsvorlage zum Jahressteuergesetz 2018 beschlossen und dem Nationalrat zur Behandlung zugewiesen. Das Gesetz soll noch im Juli…
Info zu den geplanten Arbeitszeitänderungen der Bundesregierung
20.06.2018 | ! UPDATE 6.7.2018 ! Die Arbeitszeitflexibilisierung, die eine Änderung der maximale Arbeitszeit von 10 auf 12 Stunden täglich und die wöchentliche von 50 auf 60 Stunden vorsieht, wird anders als ursprünglich geplant, nicht erst mit 1. Jänner 2019 sondern schon ab dem 1. September 2018 in Kraft treten. Weitere Änderung gegenüber dem ursprünglichen Initiativantrag ist,…
DSGVO Kundeninformation
24.05.2018 | Wir informieren hiermit die Kunden: Der Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters lauten: Name: ECOVIS Austria Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft m.b.H. Postanschrift: Schmalzhofgasse 4, 1060 Wien Telefonnummer: +43 1-599 22-0 E-Mail-Adresse: wien@ecovis.at Website: https://www.ecovis.com Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Kunden wie folgt: Im Rahmen der Geschäftsbeziehung werden folgende von Ihnen zur Verfügung…
Newsletter 2/2018
17.04.2018 | 1. So holen Sie sich Ihr Geld vom Finanzamt zurück Spätestens ab März, wenn die Lohnzettel von den Dienstgebern an das Finanzamt übermittelt wurden, stellen sich Steuerpflichtige die Frage, bekomme ich Geld vom Finanzamt zurück? Wie Sie Ihr Geld bekommen können, lesen Sie hier. Grundsätzlich sind bei der sogenannten „ARBEITNEHMERVERANLAGUNG“ drei Möglichkeiten zu unterscheiden: 1.1…
Rechnungsmerkmale
09.04.2018 | Rechnungsmerkmale als pdf
Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG)
20.03.2018 | Aufgrund der 4. Geldwäsche-Richtlinie der EU (2015/849) Art. 30 und 31 ist nunmehr jede Organisation verpflichtet ihre wirtschaftlichen Eigentümer bekannt zu geben. Das nationale Gesetz (Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG)) ist seit 15.01.2018 in Kraft.  Die Frist für die erstmalige Abgabe von Meldungen läuft bis zum 01.06.2018. Danach erfolgende Auslösungstatbestände müssen binnen 4 Wochen gemeldet werden.…
EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSG-VO)
02.03.2018 | Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSG-VO) in Kraft und vereinheitlicht damit das Datenschutzrecht innerhalb der EU. Alle Datenanwendungen müssen bis zu diesem Stichtag an die neue Verordnung angepasst werden, da sonst hohe Geldstrafen drohen. Viele stellen sich daher die berechtigte Frage: Was muss ich über die Datenschutzgrundverordnung wissen, welcher Handlungsbedarf besteht für…
BMF möchte volle Steuer auf Bitcoins
20.02.2018 | Vor wenigen Wochen wurde seitens des Finanzministeriums ein Entwurf der neuen Einkommensteuerrichtlinien zur Begutachtung gesendet: Bei der Besteuerung von Kryptowährungen (Bitcoins etc.) zeichnet sich ein abrupter Meinungsschwenk ab: Erst im Sommer 2017 wurde die Meinung vertreten, dass im privaten Bereich nach einem Jahr Spekulationsfrist die Gewinne steuerfrei sind (als sonstige Einkünfte gem § 31 EStG)…
Mehr …