Steuern & Recht

Newsletter 4/2019
09.09.2019 | 1. Editorial Den durchaus sehr sommerlichen Temperaturen in den Urlaubsmonaten Juli und Augst scheint ein heißer Herbst zu folgen. Zumindest was die bevorstehende Nationalratswahl am 29.9.2019 und die Zeit bis zu Regierungsbildung betrifft. Wir alle haben erlebt, dass die durchaus ambitionierte große Steuerreform durch die politischen Turbulenzen im Frühsommer ins Stocken geraten ist. Zumindest das…
eZustellung
26.07.2019 | Sehr geehrte Damen und Herren! In den letzten Tagen wurde an alle Unternehmer mit Zugang zu Finanzonline ein Schreiben mit dem Titel „Übernahme aus Finanzonline – Ihre eZustellung“ in die persönliche Databox ihres FinanzOnline Zugangs übermittelt. Die Mitteilung enthält die Information, dass die Adressinformationen Ihres Unternehmens bereits automatisch in das neue zentrale Teilnehmerverzeichnis der eZustellung übernommen…
Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz
19.07.2019 | Vor ca. einem Jahr wurden Gesellschaften und sonstige juristische Personen, welche ihren Sitz im Inland haben („Rechtsträger“), erstmalig verpflichtet ihre wirtschaftlichen Eigentümer an das wirtschaft­liche Eigentümer Register zu melden. Bei Neugründungen muss die WiEReG-Meldung binnen vier Wochen ab Gründung (Eintragung ins Firmenbuch) erfolgen, sofern keine Meldebefreiung iS § 6 WiEReG idgF greift. Nach erfolgter erstmaliger Meldung sind…
Newsletter 3/2019
01.07.2019 | 1. Editorial Die Turbulenzen der letzten Wochen haben zur vorzeitigen Aufkündigung der Koalitionsregierung, der Bestellung einer Expertenregierung und zur Ausschreibung von Neuwahlen Ende September geführt. Das Schicksal der medial breit diskutierten Eckpunkte der Steuerreform 2020/2022 steht in den Sternen. Viele Gesetzesvorhaben sind über den Status des Begutachtungsentwurfs nicht hinausgekommen. Es bleibt aus heutiger Sicht offen,…
Steuerreform in Österreich – Wann tritt was in Kraft und wer profitiert davon?
02.05.2019 | Unter dem Schlagwort „Entlastung Österreich“ soll mit der Steuerreform der Wirtschaftsstandort Österreich attraktiver gestaltet werden und der Steuerzahler soll entlastet werden. Bis 2022 sollen durch das Entlastungsprogramm der Bundesregierung Unternehmen und Arbeitnehmer mit insgesamt 8,3 Milliarden Euro pro Jahr entlastet werden. Bisher sind bereits der Familienbonus Plus, die Senkung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge und die Umsatzsteuer-Reduktion im…
Newsletter 2/2019
19.04.2019 | 1. Editorial Von der großen Steuerreform 2020 gibt es nach wie vor keine weiteren Details. Der Ministerrat hat lediglich am 3.4.2019 ein „Digitalsteuerpaket“ beschlossen. Hier soll demnächst ein Gesetzesentwurf zur Begutachtung vorgelegt werden. Als Steuerpflichtiger kann man sich daher den alltäglichen Themen zuwenden, wie z.B. bekomme ich auch heuer Geld vom Finanzamt zurück? Ende Februar…
ARBEITNEHMERINNENVERANLAGUNG – WAS IST ABSETZBAR?
26.03.2019 | ArbeitnehmerInnen, denen Ausgaben im Zusammenhang mit Ihrem Beruf anfallen, können im Zuge der ArbeitnehmerInnenveranlagung Geld vom Staat zurückholen. Es gibt daneben einige privat veranlasste Ausgaben, die aufgrund von Gesetzen ebenfalls absetzbar sind. Im Folgenden geben wir einen Überblick über die absetzbaren Kosten bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung. WERBUNGSKOSTEN Werbungskosten sind beruflich veranlasste Aufwendungen oder Ausgaben, die in…
Newsletter 1/2019
19.02.2019 | 1. Editorial Zu der vielfach angekündigten Steuerreform 2020 gibt es bisher nur wenige Details. Wir haben für Sie die bisher bekanntgewordenen geplanten grundsätzlichen Neuerungen sowie deren zeitliche Umsetzung zusammengefasst. Unabhängig davon sind mit Jahresbeginn 2019 eine Reihe von steuerlichen Änderungen in Kraft getreten, die wir für Sie übersichtlich zusammengestellt haben. International tätige Unternehmer müssen sich…
Newsletter 6/2018
11.12.2018 | 1. Editorial Ein Steuerthema bewegt die EU besonders: die Verhinderung von Steuervermeidungs- und umgehungsstrategien. Für Österreich wurde mit der Einführung einer Hinzurechnungsbesteuerung und schärferen Regeln beim Methodenwechsel für niedrig besteuerte Auslandskörperschaften im Jahressteuergesetz 2018 ein erstes deutliches Zeichen gesetzt. In Fachkreisen spricht man sogar von einem Paradigmenwechsel. Die ab 1.1.2019 in Kraft tretenden Neuerungen werden…
Buchhaltungsguide digitale Buchhaltung
22.11.2018 | Optimale Aufbereitung der digitalen Buchhaltung Die Aufbereitung der Buchhaltung durch den Unternehmer/die Unternehmerin ist ausschlaggebend für das Honorar des Steuerberaters. Je ordentlicher und vollständiger die Unterlagen vorbereitet werden, desto effizienter und schneller können diese weiterverarbeitet werden. Das spart Zeit und vor Allem auch Geld. Im Zeitalter der Digitalisierung wollen wir im Folgenden speziell darauf eingehen,…
Mehr …