BP meldet Patent zur Extrahierung von Öl aus Meerwasser an

14.06.2010

Es ist kaum zu glauben: Nach Presseberichten aus den USA handelt es sich bei dem leckgeschlagenen Bohrloch im Golf von Mexiko nicht nur um eine Umweltkatastrophe, sondern zugleich um den ersten Realfeldversuch zur Anwendung einer neuen Technik zur Extrahierung von Öl aus Meereswasser. BP Chef Tony Hayward habe verkündet, man stünde kurz davor, täglich 25.000 – 25.000 Barrel Öl mit der Technik zu gewinnen. Am 11.Juni hat BP in den USA zu der Technik Patentanmeldungen eingereicht. Sprecher auch anderer Ölgesellschaften halten das Verfahren für revolutionär. Statt wie bisher die Ölfelder mit Bohr- und Pumpgeräten nutzbar zu machen, würden Ölfelder künftig nur noch „angestochen“: Das Öl fließt ins Meer und wird dort aus dem Wasser wieder extrahiert. Angeblich sei das Verfahren ökologisch unbedenklich.

Sollte näheres bekannt werden, werde ich weiter berichten.

Quelle:

http://www.huffingtonpost.com/bill-allen/bp-files-patent-to-produc_b_607225.html