Hilfe für ukrainische Kinder und Jugendliche
Share >

Hilfe für ukrainische Kinder und Jugendliche

Wegen des Kriegs in der Ukraine müssen auch Kinder und Jugendliche fliehen. Viele von ihnen sind nun in Polen. Ihnen hilft die Stiftung Ecovis & friends.

Der Großteil der vor dem Krieg geflohenen Ukrainerinnen und Ukrainer sind in Polen oder dorthin unterwegs. Unter ihnen sind viele Kinder und Jugendliche. Unsere polnischen Ecovis-Kolleginnen und -Kollegen um Rechtsanwalt Nikodem Multan in Warschau stehen mit Hilfsorganisationen vor Ort in Kontakt und organisieren Unterstützung für die betroffenen Geflüchteten. Das sind vor allem Kinder und deren Mütter.

Die Stiftung Ecovis & friends unterstützt dieses Engagement und sammelt mit Verwendungszweck „Ukraine“ Spenden für geflohene Kinder und Jugendliche in Polen.

Kontoinhaber: Ecovis & friends Stiftung
IBAN: DE08 7016 0000 0000 12 74 30
BIC: GENODEFF701
DZ Bank München
Verwendungszweck: Ukraine

Der QR-Code enthält alle Daten für eine Sepa-Überweisung.

Wie wir vor Ort helfen

Im steten Austausch stehen wir mit unseren Partnern in Kiew von ECOVIS Bondar & Bondar, die sich wie Oleksandra Nikitina mit großen Engagement für dringend benötigte Hilfslieferungen in den besonders betroffenen Regionen einsetzen und die Transporte und deren Verteilung vor Ort organisieren.

 

Damit die Hilfe schnell dort ankommt, wo sie gebraucht wird, werden durch Ihre Spendengelder u.a. folgende Organisationen und Projekte durch Ecovis & friends unterstützt:

www.freundeskreis-wischgorod.de

Der Freundeskreis Partnerschaft Wischgorod e.V. unterstützt die Stadt Wischgorod, die ca. 30 km nördlich von Kiew liegt. Dort greift der Freundeskreis Wischgorod insbesondere einem Kinderhaus im Rayon Wischgorod (Novo Petriwzi) finanziell unter die Arme.

Unsere finanzielle Unterstützung ist für die Kinder, deren Kinderhaus aufgrund des Krieges evakuiert werden musste. Sie kommen nun nach Deutschland, wo sie bis auf Weiteres unterkommen und unterstützt werden.

www.oneday.de

One Day e.V. betreut die beiden entstehenden Notunterkünfte (Erbighalle für ca. 170 Personen & altes Impress Gebäude Damm für ca. 80 Personen) in Aschaffenburg in Zusammenarbeit mit der Stadt und einem weiteren ehrenamtlichen Team.

Der Verein übernimmt die Koordination vor Ort und geht dabei auch individuell auf Härtefälle und Einzelschicksale der Mütter und Kinder ein, die aufgrund der traumatisierenden Erfahrungen in ihrer Heimat dringend Schutz benötigen. So entsteht eine flexible eine lösungsorientierte Anlaufstelle für Geflüchtete in Zusammenarbeit mit Dolmetschern, Ärzten, Test- und Impfteams sowie mit dem Jugend- und Sozialamt. Viele ehrenamtliche Helfer unterstützen One Day bspw. bei der Kinderbetreuung und bieten therapeutischen Sprechstunden an.

Bis Ende März sind ca. 120 Menschen in der Notunterkunft der Erbighalle in Aschaffenburg angekommen. Ab Ende April kann auch die zweite Unterkunft im alten Impress-Gebäude bezogen werden. 72 Frauen und Kinder können dort eine langfristige Unterkunft finden und werden auch weiterhin durch den One Day e.V. unterstützt und betreut.

www.nehemia-freundeskreis.org

Der Nehemia-Freundeskreis versteht sich als ein überkonfessionelles christliches Hilfswerk. Mittlerweile werden durch den Verein in der Ukraine einige Häuser, eine kleine Fabrik mit einer Mühle, einer Bäckerei, einer Nudelmaschine und einer Ölpresse, sowie einem kleinen Landwirtschaftsbetrieb bewirtschaftet.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Produkte können zahlreiche soziale Einrichtungen gratis beliefert und außerdem noch finanziell unterstützt werden. In dem Kleinbetrieb finden 22 Ukrainer ein offizielles Beschäftigungsverhältnis, das ihnen hilft, mit dem Einkommen ihre ganze Familie zu versorgen. Die Organisation kümmert sich jetzt intensiv um ukrainische Flüchtlinge in der Ukraine und Polen.

www.pajacyk.pl

Pajacyk („Pacifier“) ist ein Teil von Polska Akcja Humanitarna, einer etablierten und erfahrenen polnischen Hilfsorganisationen. Die Unterstützung geht in Lebensmittel, Betreuung und psychologische Unterstützung von ukrainischen Kindern und Jugendlichen, die nach Polen geflüchtet sind.

 

 

Vielen Dank für Ihre Spende. Über die Hilfe halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden.