Sierra Leone – Hope Babyshelter – ONE DAY e.V.
Share >

Sierra Leone – Hope Babyshelter – ONE DAY e.V.

In 2017 entstand das Projekt „HOPE“ von ONE DAY. Der Verein kümmert sich in Sierra Leone um Babys junger Mädchen bis 17 Jahre, denen sexuelle Gewalt widerfahren ist…

In 2018 stand eine Investition für den Medizintopf „Kaiserschnitte“ an.

Über das Projekt HOPE

Die Partnerorganisation NGO commit and act betreibt seit vielen Jahren ein „Girlsshelter“. Dort finden Kinder und Frauen nach Vergewaltigung, Missbrauch und Gewalt Zuflucht.

Pro Jahr durchlaufen ca. 450 Frauen und Kinder das Shelter. Man kümmert sich um Krankenhausbesuche, ggf. einen Anwalt, bietet einen sicheren Platz und die Möglichkeit an Therapiesitzungen teilzunehmen. Leider entstehen nebst der traumatischen Erlebnisse auch Schwangerschaften. Die Möglichkeit einer Abtreibung gibt es im Land nicht.

Im gleichen Gebäude befindet sich unser Babyshelter „HOPE“. Damit wird sehr jungen Mädchen die Möglichkeit gegeben, wenn sie die Versorgung des Babys nicht gewährleisten können und schlichtweg überfordert und traumatisiert sind, ihr Kind in gute Hände geben zu können. Das Projekt kümmert sich um eine Erstversorgung und die Vermittlung an ausgewählte Pflegepersonen im Land. So wird sicher gstellt, dass die Babys eine faire Chance bekommen ins Leben zu starten und ihnen Zugang zu Fürsorge, Medizin und Bildung nicht verwehrt bleiben.

Über One Day

One Day ist ein junger, gemeinnütziger Verein aus Aschaffenburg mit einer klaren Botschaft: Jeder kann etwas dazu beitragen, die Welt ein Stückchen besser zu machen.

One Day e.V.
Wolfslaufstraße 2
63768 Hösbach
Ansprechpartner: Saskia Schmidt
+49 171 – 1715351
hello@oneday-ev.de
Webseite: www.oneday.de
Facebook: https://de-de.facebook.com/onedayev/