Jugendhaus in Nairobi, Kenia von Cargo Human Care e.V.
Share >

Jugendhaus in Nairobi, Kenia von Cargo Human Care e.V.

Die Ecovis & friends Stiftung unterstützt ein neues Projekt des Cargo Human Care Vereins. CHC plant in Nairobi, Kenia ein Jugendhaus zu bauen.

Es soll eine Wohn- und Ausbildungsstätte werden für jene Waisenkinder, die nach ihrem Schulabschluss das Waisenhaus verlassen müssen und noch keine andere Bleibe finden konnten.

Hintergrund/ über Cargo Human Care e.V.

Ärzte aus Deutschland helfen die medizinische Versorgung von Menschen in unterentwickelten Gebieten in Nairobi, Kenia zu verbessern.

Lufthansa Cargo ermöglicht es, die dringend benötigten Ärzte nach Afrika zu fliegen.

Waisenhaus „Mothers‘ Mercy Home“

Neben der medizinischen Hilfe hat CHC darüber hinaus die Verantwortung im Waisenhaus „Mothers‘ Mercy Home“ übernommen.
Ausgehend von dieser Idee entstand der gemeinnützige Verein Cargo Human Care e.V.

Das Waisenhaus wurde in 2001 ins Leben gerufen. 2008 hat CHC mit Spendengeldern ein gemauertes Haus mit Platz für ca. 128 Kinder errichtet. Ihre Schul- und Berufsausbildungen werden über individuelle Schul- und Ausbildungspatenschaften abgesichert.

Jugendhaus

Nachdem die Jugendlichen das Waisenhaus mit Schulabschluss verlassen müssen, fällt einigen der Start ins neue Leben schwer. Es fängt z. B. mit der Suche nach einer Bleibe an.

Zwischen Anschlussprüfung und Zeugnisvergabe vergehen in Kenia Monate. Der Verein musste mit ansehen, dass Kinder verloren und allein waren.
Aus Sorge um die Schulabgänger ist schließlich die Idee eines Jugendzentrums entstanden. So will man zumindest für den Übergang mit einem Schlafplatz und Seminaren den Jugendlichen weiterhelfen. Geplant sind 24 Betten für jene vorzuhalten, die noch keine Bleibe gefunden haben. In einer Gemeinschaftsküche sollen sie sich selbst versorgen, wie in einer großen Wohngemeinschaft.

Ein geeignetes Grundstück für das Gebäude hat der Verein in Kiambu nördlich von Nairobi von der Anglikanischen Kirche zur Verfügung gestellt bekommen.
Ein Betreuer für das Jugendhaus ist schon gefunden. Mary Wanjiku, die bislang noch im Waisenhaus arbeitet wird zukünftig die Jugendliche dabei unterstützen eine Bleibe, Praktika bzw. einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu finden.

Weitere Informationen:

Kontakt:

Cargo Human Care e.V.
c/o Flugkapitän Fokko Doyen
Lufthansa Cargo AG, FRA F/OF
Flughafen Bereich West, Tor 25, Geb. 420
60546 Frankfurt
Telefon:+49 (0) 69 696 96353
E-Mail: info@cargohumancare.de

Ansprechpartner:

Flugkapitän Fokko Doyen
Lufthansa Cargo AG, FRA F/OF
Flughafen Bereich West, Tor 25, Geb. 420
60546 Frankfurt
Telefon:+49 (0) 69 696 96353
E-Mail: info@cargohumancare.de