Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht

Qualifizierte Strafrechtsberatung ist interdisziplinär.

Als wirtschaftsrechtlich spezialisierte Kanzlei bieten wir unseren Mandanten umfassende Beratungsleistungen aus einer Hand. Gerade angesichts des hohen Handlungsdrucks, des häufig geringen Entscheidungsspielraums und der ständig zunehmenden Haftungsrisiken im Wirtschaftsleben gehört zu einem solchen fachgebietsübergreifenden Beratungsspektrum auch die Strafverteidigung sowie die sonstige anwaltliche Vertretung und Rechtsberatung im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts, des Steuerstrafrechts und hierzu sachnaher Rechtsgebiete wie etwa dem des Medizinstrafrechts.

Immer häufiger rücken wirtschaftliche Akteure und Träger unternehmerischer Entscheidungen in den Fokus der Strafverfolgungsbehörden. Aus Sicht der Justiz wird ihnen zugemutet, in einem wachsenden Regelungsdickicht stets trennscharf zwischen richtig und falsch unterscheiden zu können und ihr Verhalten entsprechend auszurichten sowie in Zweifelsfällen noch vor ihrem Handeln Experten auf dem jeweiligen Gebiet zu konsultieren. Für Ärzte und andere in der Medizin Tätige gilt dies zumeist in gleichem Umfang.

Geht es in diesem Zusammenhang um die vorsorgliche Vermeidung strafrechtlicher Haftungsrisiken, ist eine vorbeugende Strafrechtsberatung im Sinne der inzwischen viel zitierten (Criminal) Compliance gefragt. Haben demgegenüber Ermittlungsbehörden oder Gerichte ihre Tätigkeit bereits begonnen, ist die Strafverteidigung durch entsprechend spezialisierte Rechtsanwälte das probate Mittel, sich gegen den Vorwurf begangener Rechtsverstöße adäquat zur Wehr zu setzen.

Zwar können nur unter das Strafrecht fallende Delikte Sanktionen bis hin zu Freiheitsstrafen zur Folge haben. Daneben sehen sich unter Umständen aber auch ganze Unternehmen existenziellen Bedrohungen ausgesetzt. Weil sich Freiheitsstrafen naturgemäß nicht gegen sie richten können, hält das Ordnungswidrigkeitenrecht Mittel bereit, welche beispielsweise in Form horrender Bußgelder oder als einschneidende Zwangsmaßnahmen nicht selten die wirtschaftliche Unternehmensgrundlage gefährden können.

In allen Fällen tut die mediale Berichterstattung bereits im Stadium des Ermittlungsverfahrens oftmals ihr übriges, drohende oder bereits eingetretene Nachteile zu vergrößern. In Zeiten beinahe absoluter Mediendemokratie ist die bis zu einer gerichtlichen Verurteilung geltende Unschuldsvermutung häufig kaum mehr als eine bedeutungsleere Floskel. Dann ist eine an den Besonderheiten des jeweiligen Einzelfalls orientierte Außenkommunikation als weiterer Bestandteil kundiger Beratung angezeigt.

Gerade auf einem so komplexen fachlichen Terrain, wie es das Wirtschafts-, Steuer- und Medizinstrafrecht betritt, gerät die Strafrechtsberatung allein durch anwaltliche Strafverteidiger häufig an ihre Grenze. Bei der Beurteilung der strafrechtlichen Relevanz eines Sachverhalts braucht es zumeist nicht nur die Expertise des strafrechtlich spezialisierten Rechtsanwalts als primärem Ansprechpartner des Mandanten. Gefragt ist die bestmögliche Unterstützung durch Spezialisten auf jedem in Betracht kommenden Fachgebiet. Mit ihrer Sachkunde stehen sie als jeweiliges Expertenteam hinter dem mit der Mandatsführung betrauten Strafrechtsanwalt.

Die Interdisziplinarität der Strafrechtsberatung durch Rechtsanwälte in Zusammenarbeit mit Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Insolvenzverwaltern und Unternehmensberatern innerhalb der Ecovis-Kanzleigruppe gewährleistet genau dieses umfassende Experten-Know-How, um gemeinsam individuelle Lösungen zu erarbeiten und jedem Ihrer Anliegen in optimaler Weise nachzukommen.