Mosambik – Kinderwaisenhäuser – Loving the Nations e.V.
Share >

Mosambik – Kinderwaisenhäuser – Loving the Nations e.V.

Mit diesem Projekt unterstützen wir Waisenkinder in Mosombik bereits seit 2015.
Es wurden Waisenhäuser erst für Jungen und nun für Mädchen gebaut.

Claudia Bernhardt von Loving the Nations e.V. berichtet uns über den aktuellen Stand:

Aktivitäten auf dem Grundstück für Jungen

„Im Moment wohnen 18 Jungen bei uns. Im vergangen Jahr konnten wir alle ausstehenden Bauarbeiten auf dem Grundstück für Jungen erfolgreich abschließen.
Den Bewohnern stehen aktuell auf dem Grundstück vier Häuser zur Unterbringung der Kinder zur Verfügung. Eine gemeinsame Küche ermöglicht die Verpflegung vor Ort.

Die Trinkwasserversorgung wird über zwei Brunnen sichergestellt. Zusätzlich  wurde ein Spielplatz mit Schaukel, Wippe und Klettergerüst errichtet.

Unser gemeinsamer Garten versorgt uns immer wieder mit frischem Gemüse. Zur Absicherung des Geländes war es notwendig eine Mauer inklusive Dornhecke zu errichten.

Explizit neu angeschafft wurden im letzten Jahr Regale und Schränke zur Aufbewahrung von persönlichen Gegenständen sowie zwei Schreibtische um Schularbeiten angemessen erledigen zu können. Ein neues Solarpanel mit drei Energiespeichern bringt Versorgungssicherheit bei den wiederkehrenden Stromausfällen.“

Aufbau Grundstück für Mädchen

„Im letzten Jahr konnten wir mit dem Aufbau eines Grundstücks für Mädchen beginnen.
Auf dem neuen Areal sollten zwei neue Wohnhäuser inklusive Infrastruktur errichtet werden. Bisher sind schon Wände errichtet, das Dach aufgesetzt sowie Türen und Fenster installiert. Des Weiteren gibt es zwei Badehäuschen die über eine mit Steinen ausgekleidete Wassergrube verfügen. Diese Bauweise vermindert spürbar die Geruchentwicklung und steigert die Lebensqualität vor Ort. Die Wasserversorgung wird über einen neuen Brunnen sichergestellt.

Momentan arbeiten wir an der Fertigstellung einer Küche und dem Neubau von zwei Aufenthaltsräumen. Da das Gelände noch nicht fertig ist können wir noch keine Mädchen aufnehmen. Aufgrund einer Notlage wurden aber trotzdem vier Mädchen in unsere Einrichtung aufgenommen. Als Übergangslösung werden Sie in einem der Häuser auf dem Jungen-Gelände untergebracht.

Zukünftig wird eine Beherbergung von mindestens 24 Mädchen möglich sein.

Allgemeine Aktivitäten auf dem Grundstück

Unterschiedliche Anschaffungen wurden zur nachhaltigen landwirtschaftlichen Versorgung initiiert. Neue Hühner bringen Eier und frisches Fleisch.  Der vorhandene Garten wurde ausgebaut. Es werden aktuell die verschiedensten Pflanzen für die Grundversorgung großgezogen. Es wachsen Kartoffeln, Süßkartoffeln, Bohnen, Maniok, Tomaten, Zwiebeln und Grüngemüse.

Es ist geplant die landwirtschaftliche Nutzung durch Erwerb und Urbarmachung weiterer Flächen maßgeblich auszubauen. Dies wurde schon für ein Feld zum Anbau von Mais umgesetzt. Es wurde bereits gerodet, vorbereitet und teilweise bepflanzt. Die erste Maisernte fuhr einen Ertrag von ca. einer Tonne Maiskörner ein.“

Regelmäßige Aktivitäten

„Natürlich durften bei allen Neuerungen die regelmäßigen Aktivitäten nicht vernachlässigt werden. Unser Hauptaugenmerk gilt weiterhin der Versorgung, Verpflegung, Gesundheitsfürsorge und Erziehung der Kinder im eigenen Kinderheim. Aktuell stehen hierfür drei Mitarbeiter zur Verfügung (Carlos, Andinha und Filimone).
Ca. einmal pro Woche organisieren wir ein buntes Programm aus Lesen, Malen, Singen und Tanzen für alle Kinder aus dem angrenzenden Stadtteil.
Weiterhin stellen wir sicher, dass 50 dieser Kinder die nötige Schulgebühr und die Materialien für den Unterricht zur Verfügung haben.“

Kontakt:

Loving the Nations e.V.
Claudia Bernhardt
E-Mail: like_the_rising_sun@yahoo.de