Nepal: neue erdebensichere Oberschule

02.03.2017

Mit diesem Projekt unterstützen wir den UKALO e.V. Der Verein engagiert sich zusammen mit der Himalayan Aid für die Gemeinde Jethal im Distrikt Sindhupalchowk. In dem vom Erdbeben betroffenen Gebiet wird eine Oberschule erdbebensicher erbaut.

Die „Shree Shampada Higher Secondary School“ ist nicht nur aufgrund der Bauweise ein Leuchtturmprojekt: Es ist die erste Oberschule bis zur 12. Klasse in einer dörflichen Region überhaupt. Das heißt, die Jugendlichen müssen nicht mehr nach Kathmandu ins Internat, um Hochschulreife zu erlangen. Und Lehrkräfte aus den Dörfern können bei ihren Familien wohnen bleiben, sie können sich entsprechend der asiatischen Tradition um ihre Eltern kümmern und ihr Stück Land bebauen.

Diese Schule ist als Institution und nach der Bauweise ein herausragendes und einmaliges Projekt:
Der Grund wurde von Himalayan Aid gekauft und von Statikern auf seine Erdbebensicherheit geprüft und freigegeben. Der steile Hang ist im Wesentlichen in Handarbeit terrassiert und mit Natursteinstützmauern gesichert worden.
Die geplanten drei Klassenstufen (5+6+7/ 8+9+10 / 11+12) erhalten jeweils ein Gebäude auf einer Terrasse. Die Bauweise fusst auf Erfahrungen aus Japan und entspricht den Vorgaben der nepalesischen Regierung für erdbebensicheres Bauen und soll den Dorfbewohnern als Modell für Wohnhäuser dienen. Der Bau will Zweckmäßigkeit und Nachhaltigkeit verbinden durch die Erzeugung von Solarstrom, Nutzung von Regenwasser für Toiletten etc., Fensterausrichtung nach Süden zur maximalen passiven Sonnennutzung für Licht und Wärme in der Gebirgsregion, Trinkwassertanks, Abwasserleitungen usw.

Am 19. April 2016 Tag fand unter Leitung des örtlichen Brahmanen die Grundsteinlegung für das erste dauerhafte Schulgebäude statt. Mittlerweile macht der Bau sichtbare Fortschritte. Und es ist wunderbar zu sehen, in welchem Maß sich die Bewohner der umliegenden Dörfer für ihre neue Oberschule einsetzen: Sie kommen täglich viele Kilometer zu Fuß zur Baustelle, um – meist unentgeltlich – zu schaufeln oder Handlangerdienste zu leisten.

Mehr Infos:
http://www.ukalo.de
UKALO Infobrief_6_2016-05-31

Kontakt:
UKALO e.V., Herderstraße 10, 83043 Bad Aibling
Dr. Marianne Weber-Keller
Telefon: 00 49 176 248 17 237
www.ukalo.de