Action medeor – Tansania, Endulen-Kinderklinik
Share >

Action medeor – Tansania, Endulen-Kinderklinik

Ausstattung der Kinder-Intensivstation in Endulen/Tansania

Action medeor unterstützt dieses Krankenhaus im Norden Tansanias seit vielen Jahren mit Medikamenten. Der dortige Arzt Dr. Nestroy Mkenda beschreibt in seinem Brief, wie dringend notwendig ein Sauerstoff-Konzentrator und ein Herz-Monitor für die Kinderstation ist:

,,Der Hauptgrund für die stationäre Behandlung von Kindern auf der Intensivstation ist dieLungenentzündung, die eine Sauerstoff-Behandlung und enge Beobachtung auf dem Herz-Monitor notwendig macht. lm Moment haben wir nur zwei Sauerstoff-Konzentratoren in einem kleinen Raum, der als Intensivstation sowohl für Kinder wie für Erwachsene genutzt wird. Während der Regenzeit nimmt die Zahl der Einlieferungen von Kindern stark zu. Bis zu sieben Kinder müssen dann auf der Intensivstation mit Sauerstoff behandelt werden. Es ist aber unmöglich, dass sich alle Kinder ein Gerät teilen.“

Inzwischen sind die von der Ecovis & friends Stiftung gespendeten Geräte angeschafft.

Kontakt:

Deutsches Medikamentenhilfswerk action medeor e.V.
Dr. Gerhard Kunath, action medeor süd
An der Steig 12 D-97334 Sommerach
Fon:+49 (0)9381 7169787 Fax: +49 (0)9381 4844
email: medeor-wuerzburg@t-online.de
www.medeor.org

Spendenkonto:

Volksbank Krefeld 555 555 555 BLZ 320 603 62
DE12 3206 0362 0555 5555 55 BIC: GENODED1HTK