Persönlich gut beraten
Mehr als 100 Mal in Deutschland: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater:
- zur Beratersuche...

Wirtschaftsprüfung

Wie hoch schätzen Sie den Wert zuverlässiger Zahlen aus Ihrem Unternehmen ein?

Vergangenes prüfen und Zukünftiges gestalten – so könnte das einfache Credo der Wirtschaftsprüfung lauten. Sie ist weit mehr als nur die unabhängige Einschätzung, ob das Finanzgebaren eines Unternehmens in Ordnung ist. Vielmehr trägt sie dazu bei, aus Risiken Chancen zu machen. Die internen Steuerungs- und Kontrollstrukturen werden optimiert – mit dem Ergebnis, die Zahlen für das Unternehmen sicherer, verlässlicher und planbarer zu machen. Ein entscheidendes Argument gegenüber Banken bei einem Gespräch über nötige Finanzierungen oder auch gegenüber den anderen Bilanzadressaten – beispielsweise Anteilseignern, Aufsichtsrat und Finanzamt.

Auch Ihre Steuerungssysteme und -prozesse können optimiert zu zuverlässigeren Zahlen und damit zu mehr Sicherheit führen. Sprechen Sie mit Ihrem Ecovis-Berater über Ihre konkreten Vorteile durch die Prüfungsleistungen von Ecovis.

Ein tiefer Blick ins Unternehmen lokalisiert Optimierungspotenziale
Ihr Vorteil: die Prüfung als Prozess statt als einmaliges Ereignis
Ablauf – der Prozess zur Erlangung von sicherem Zahlenmaterial
Zusatzleistungen

Aktuelles zum Thema:

Entgelttransparenzgesetz
15.01.2018 | Am 6. Juli 2017 ist das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen (Entgelttransparenzgesetz; EntgTranspG) in Kraft getreten. Dieses Gesetz soll den bestehenden Rechtsrahmen für eine umfassende Durchsetzung von Entgeltgleichheit im Sinne von „gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit“ von Frauen und Männern verbessern. Bei Unternehmen ab 200 Mitarbeiter ist seit 2018 ein individueller…
IDW RS HFA 31 n.F. zur Aktivierung von Herstellungskosten verabschiedet
15.01.2018 | Der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW hat am 27. Dezember 2017 bekannt gegeben, dass die Neufassung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Aktivierung von Herstellungskosten (IDW RS HFA 31 n.F.) verabschiedet wurde. Mit der Neufassung der Verlautbarung wird im Wesentlichen eine Angleichung an den Deutschen Rechnungslegungs Standard Nr. 24: Immaterielle Vermögensgegenstände im Konzernabschluss (DRS 24) vorgenommen. Danach…
IDW RS HFA 11 n.F. zur Bilanzierung entgeltlich erworbener Software beim Anwender verabschiedet
15.01.2018 | Der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW hat am 27. Dezember 2017 bekannt gegeben, dass die Neufassung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Bilanzierung entgeltlich erworbener Software beim Anwender (IDW RS HFA 11 n.F.) verabschiedet wurde. Mit der Neufassung der Verlautbarung wird im Wesentlichen eine Anpassung an den Deutschen Rechnungslegungs Standard Nr. 24: Immaterielle Vermögensgegenstände im Konzernabschluss (DRS…
Mehr Beiträge zum Thema…

Download:

Gut geprüft ist halb gewonnen.

Faltblatt zur Wirtschaftsprüfung