Persönlich gut beraten
Mehr als 100 Mal in Deutschland: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater:
- zur Beratersuche...

Sanierungsberatung

Könnten Sie sich eine Schieflage Ihres Unternehmens eingestehen und rechtzeitig handeln?

Die Zeiten für Unternehmen werden nicht leichter. Schneller als man denkt, klopft die Krise an die eigene Tür. Schon bei den ersten Zeichen heißt es: handeln. Dabei sollte eine Krise immer als ganz normal im Lebenszyklus eines Unternehmens betrachtet werden. Selbst die erfolgreichsten und namhaftesten Unternehmen haben bereits Restrukturierungen und Sanierungen durchlebt und standen danach nicht selten besser da als je zuvor. Wichtig ist es, zu erkennen, wie es zur Krise kam und was zu tun ist, um dies zukünftig zu vermeiden.

Sprechen Sie also rechtzeitig mit Ihrem Ecovis-Berater und machen Sie aus der Krise eine Chance.

Frühzeitig gegensteuern, verbessert deutlich Ihre Aussichten Das Wichtigste in einer Unternehmenskrise pointiert gesagt:
Ihr Vorteil: professionelles Krisenmanagement speziell auf mittelständische Unternehmen zugeschnitten
Mögliche Zusatzleistungen
Ablauf – in vier Phasen die Krise als Chance nutzen

Aktuelles zum Thema:

Offene Anwendungsfragen bei Sanierungskonzepten nach IDW S 6
05.12.2016 | Der Fachausschuss Sanierung und Insolvenz (FAS) des IDW hat sich offener Anwendungsfragen bei der Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6 angenommen und in einem gesonderten Fragen-und-Antworten-Papier Lösungsansätze für zahlreiche Anwendungsfragen erarbeitet. Mit der Veröffentlichung dieser Fragen und Antworten möchte das IDW den Berufsstand bei der praktischen Umsetzung des IDW S 6 unterstützen. Es ist…
Insolvenz: Sanieren statt Abwickeln
27.06.2016 | Gerät ein Unternehmen in die Krise, stellt sich die Frage, ob eine Sanierung nur durch ein Insolvenzverfahren oder auch durch eine außergerichtliche Strategie möglich ist. Die Fallkonstellation Die im Titel aufgeworfene Frage wird hier aus Sicht eines familiengeführten Unternehmens, KMU (kleine und mittelständische Unternehmen), diskutiert. In der fiktiven GmbH halten der geschäftsführende Gesellschafter oder enge…
Branchen-Know-how: Gemeinsam stärker werden
12.01.2016 | Organisations- und Restrukturierungsberatung sowie Interim Management – Partner der ECOVIS Unternehmensberatung unterstützt Verpackungsdienstleister. Eine europaweit distribuierende mittelständische Großhandelsgruppe mit Nonfood-Kleinpreissortimenten konfektioniert ihre Ware über einen gruppeneigenen Verpackungsdienstleister in Verkaufsdisplays. Dieser arbeitet sehr zuverlässig, aber ineffizient, was sich in den Betriebsergebnissen widerspiegelt. Daher entschieden die geschäftsführenden Gesellschafter der in ihrem Sektor zu den Marktführern gehörenden Unternehmensgruppe,…
Mehr Beiträge zum Thema…

Download:

Wege aus der Unternehmenskrise.

Faltblatt zur Sanierungsberatung