Persönlich gut beraten
Mehr als 100 Mal in Deutschland: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater:
- zur Beratersuche...

Dienstleistung und freie Berufe

Vom Einzelkämpfer bis zur Agentur

Sie sind Spezialisten ihres Fachs und werden immer wieder im Bedarfsfall beauftragt: Werbe- und PR-Experten, Eventveranstalter, Unternehmens- und Personalberater, Coaches, Autoren und Journalisten. Vor allem auf Einzelkämpfer kommt dabei neben der eigentlichen Dienstleistung, die sie für diverse Auftraggeber erbringen, eine Vielzahl von Aufgaben zu. Das Büro muss in Eigenregie organisiert werden, Belege für den Jahresabschluss müssen gesammelt und geordnet werden, Rechnungen geschrieben, Steuervorauszahlungen geleistet und genügend Zeit fürs Eigenmarketing und für die Akquise neuer Aufträge muss auch noch übrig bleiben.

Aktuelles zum Thema:

Lebensarbeitszeitkonto: In der Freistellungsphase bauen Mitarbeiter keinen Urlaubsanspruch auf
09.03.2018 | Wer als Arbeitgeber Lebensarbeitszeitkonten anbietet, sollte sich das Urteil des Arbeitsgerichts Lörrach merken. In der Freistellungsphase, so das Gericht, entsteht kein Urlaubsanspruch. „Klar, waren wir mit dem Fall noch nicht vor dem Bundesarbeitsgericht“, sagt Ecovis-Arbeitsrechtler Thorsten Walther, „weil Lebensarbeitszeitkonten jedoch zunehmend populärer werden, wird das Urteil noch weitere Kreise ziehen.“ Geklagt hatte eine Arbeitnehmerin, die…
Neue Datenschutzregeln: Firmen drohen Millionen-Strafen
06.12.2017 | Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung endgültig in Kraft. Das auf den Mittelstand spezialisierte Beratungsunternehmen Ecovis rät allen Unternehmen, sich dringend damit auseinanderzusetzen. Im Interview erklärt Ecovis-Rechtsanwalt Axel Keller, wie sich Betriebe vorbereiten können. Frage: Jeder Betrieb verarbeitet Daten. Was versteht die neue EU-Datenschutzgrundverordnung unter personenbezogenen Daten? Axel Keller: Gemeint sind alle Informationen,…
Countdown für die Ladenkasse
28.03.2017 | Noch bis Januar 2018 haben Unternehmer Zeit, das Thema „Kasse“ auf professionelle Füße zu stellen. Wenn nicht, dann droht im Fall einer Betriebsprüfung eine Steuerschätzung. Laut Ecovis-Rechtsanwalt Alexander Littich in Landshut wird das für Unternehmer meist teuer. Was Betriebe konkret tun können, beschreibt Littich in seinem gerade veröffentlichten Buch „Die Betriebsprüfung“.
Mehr Beiträge zum Thema…