Sachspenden: Weitergeben statt ausmustern – Medizinisches Material für die Ukraine
©️​Racle-Fotodesign – stock.adobe.com
Share >

Sachspenden: Weitergeben statt ausmustern – Medizinisches Material für die Ukraine

Das internationale ECOVIS-Netzwerk hat seit Kriegsbeginn rund 200.000 Euro gesammelt und über direkte Kontakte in die Ukraine und nach Polen weitergeleitet, um dort die Folgen des völkerrechtswidrigen Angriffs zu mildern. Nun werden zusätzlich Sachspenden für Krankenhäuser gesammelt.

 Unser Büro in Kiew hat eine kurze Liste zusammengestellt. Benötigt werden insbesondere:

  • Verbandmaterial
  • Pflaster
  • Nahtmaterial
  • Spritzen
  • Kanülen
  • Braunülen/Butterflys
  • Desinfektionsmittel (Wund- und Geräte/Besteck)
  • Skalpelle/Scheren/OP-Besteck
  • Schmerzmittel

So können Sie spenden

Wenn Sie über überschüssige Bestände verfügen (auch kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum), die Sie spenden wollen, wären wir sehr dankbar!

Bitte senden Sie Ihre Sachspende an:

ECOVIS BLB Volkach
Herrn Michael Sabisch
Sudetenstr. 14
97332 Volkach

Wir können den Transport nach Kiew über unser internationales Netzwerk sicherstellen, es geht nichts verloren. Ganz herzlichen Dank für Ihre Spende!

Tim Müller, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht bei Ecovis in München

Das Wichtigste für Heilberufler aus Steuern und Recht - jetzt anmelden!