Von der Kassenführung bis zur Rente

Denkanstöße für unsere Mandanten im phanTECHNIKUM Wismar

Kassenführung, Private Krankenversicherung und Notfallordner standen dieses Mal im Fokus der Mandantenveranstaltung der Ecovis-Kanzlei in Wismar. „Für jeden etwas dabei - das war die Devise bei der Veranstaltungsvorbereitung.“, so Steuerberater Stefan Wirth. Dass das Konzept aufging, zeigte die gute Resonanz auf die Einladungen: Rund 70 Mandanten nutzten die Gelegenheit, um sich zu informieren und mit den Beratern und Mitarbeitern der Kanzlei am Abend ins Gespräch zu kommen.
Dabei war der ungewöhnliche Veranstaltungsort allein schon eine Reise wert. Als Lokalität wählte die Kanzlei das phanTECHNIKUM Wismar, Mecklenburg-Vorpommerns technisches Landesmuseum. Eingestimmt mit einem Rundgang durch die Ausstellungsräume, eröffnete Steuerberater Ralf Wiese den Abend mit dem Vortrag zur Kassenführung. Ihm folgte Steffen Schulz von GMFS Versicherungsmakler mit dem Thema „PKV frisst Rente – Was tun?“ und traf damit besonders den Nerv der Zuhörer, wie die regen Fragen und Diskussionen im Anschluss der Veranstaltung zeigten. Abgerundet wurde der Vortragsteil durch Rechtsanwalt Michael Labahn mit seiner berechtigten Frage „Für den Notfall alles geregelt?“.
Beim anschließenden Buffet gab es dann für jeden die Gelegenheit, mit den Referenten und Kanzleimitarbeitern ins Gespräch zu kommen und den Abend bei anregenden Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Michael Labahn, Silke Schulz, Ralf Wiese, Stefan Wirth, Alexander Rauch

Downloads

Die Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater von Ecovis informieren Mandanten der Ecovis Gruppe und Interessenten regelmäßig über steuerliche, rechtliche Entwicklungen und Fachthemen.