Ihre Ansprechpartner

Persönlich gut beraten in Österreich
E-Mail: wien@ecovis.at

Zu den Ansprechpartnern

Kollektivvertragsänderungen für Ärzte in Wien

18.01.2019

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir hoffen Sie hatten einen guten Start ins neue Jahr und wie immer, gibt es zu Beginn eines Jahres einige Änderungen über die wir Sie informieren möchten.

Per 1. Jänner 2019 gibt es einen neuen Kollektivvertrag für die Angestellten bei Ärztinnen und Ärzten sowie in Gruppenpraxen in Wien. Es wurden sowohl die kollektivvertraglichen Gehälter angehoben, als auch eine Ist-Lohn-Erhöhung für jene Angestellte vereinbart, die eine Überzahlung erhalten. Kommt es zu einer Ist-Lohnerhöhung, so ist das Grundgehalt zuzüglich der Überzahlung um 3% zu erhöhen, nicht aber die Zulagen. Im Jahr 2018 bereits gewährte Erhöhungen der Gehälter können angerechnet werden.

Der Kollektivvertrag sieht auch vor, dass die bisher im Gehalt inkludierte Patientenzulage in der Höhe von 60,- € (aliquot für Teilzeitbeschäftigte) extra bei der Lohnabrechnung auszuweisen ist.

Das Ende der Normalarbeitszeit wurde von 21.00 Uhr auf 22.00 Uhr ausgedehnt. Wird das Modell einer 4 Tage Woche vereinbart, so darf die Normalarbeitszeit auch 10 Stunden pro Tag betragen ohne dass Überstunden- bzw. Mehrstundenzuschläge anfallen.

Auch am Samstag wurde das Ende der Normalarbeitszeit von 13.00 Uhr auf 14.00 Uhr ausgedehnt.

Weiters sind für Arbeit an Randzeiten Zuschläge (Lagezuschläge) vorgesehen. Die Lagezuschläge gelten auch für Teilzeitbeschäftigte. Diese Zuschläge sind in erster Linie in Geld zu leisten, können aber auch als reiner Zeitausgleich oder kombiniert vereinbart werden.

Lagezuschläge für Angestellte in Einzelpraxen:

Lagezuschläge 50%

(Geld und/oder Zeitzuschlag)

Mo – Sa 6:00 – 6:30 Uhr
Mo – Fr 19:30 – 21:00 Uhr
Sa 13:00 – 14:00 Uhr
Lagezuschläge 100%

(Geld und/oder Zeitzuschlag)

Mo – Fr 21:00 – 22:00 Uhr

Lagezuschläge für Angestellte in Gruppenpraxen:

Lagezuschläge 50%

(Geld und/oder Zeitzuschlag)

Mo – Sa 6:00 – 6:30 Uhr
Mo – Fr 19:30 – 21:00 Uhr
Sa 13:00 – 17:00 Uhr
Lagezuschläge 75%

(Geld und/oder Zeitzuschlag)

Sa 17:00 – 19:00 Uhr
Lagezuschläge 100%

(Geld und/oder Zeitzuschlag)

Mo – Fr 21:00 – 22:00 Uhr
So und Feiertag ganztags

Sollte ein Lagezuschlag mit einem Mehr- bzw. Überstundenzuschlag zusammentreffen, so steht der höhere zu, es kommt zu keiner Kumulierung.

Für Gruppenpraxen gibt es nun die Möglichkeit der Beschäftigung von Mitarbeitern auch am Wochenende, allerdings ebenfalls mit Lagezuschlägen die sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitbeschäftigten auszubezahlen sind.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Newsletter als pdf