Ihre Ansprechpartner

Persönlich gut beraten in Österreich
E-Mail: wien@ecovis.at

Zu den Ansprechpartnern

COVID-19: Aktualisierte Richtlinie des BMF zum (erweiterten) Umsatzersatz

24.11.2020

Anbei übermitteln wir Ihnen aktuelle Informationen betreffend des erweiterten Umsatzersatz, der seit 23. November 2020 von betroffenen Unternehmen beantragt werden kann. Das nachfolgende Inhaltsverzeichnis gibt einen Kurzüberblick über die einzelnen Punkte dieses Newsletters:

1. Erweiterter Umsatzersatz im Zuge des harten Corona Lockdown
1.1. Wer ist begünstigt?
1.2. Was sind Ausschlusskriterien für die Förderung?
1.3. Wieviel Umsatz wird ersetzt?
     a.) Höhe des Umsatzersatzes
     b.) Berechnungsmethode zu Ermittlung des Umsatzersatzes
     c.) Ausscheiden von Umsätzen aus nicht direkt betroffenen
         Branchen (Mischbetriebe)
   ´ d.) Anpassung der Bemessungsgrundlage an den
          individuellen Betrachtungszeitraum
     e.) Gegenrechnung von COVID-Unterstützungsmaßnahmen
     f.) Besonderheiten für Unternehmen in Schwierigkeiten (UiS)
1.4. Bestehen Änderungsmöglichkeiten iZm der
Umsatzersatz-Berechnung?

1.5. Wie ist eine Antragstellung möglich?
      a.) Allgemeines zur Antragstellung
      b.) Besonderheiten für Unternehmen, die ursprünglichen
           Umsatzersatz beantragt haben
1.6. Wie erfolgt die Auszahlung?
2. Umsatzersatz für Land- und Forstwirtschaft / Privatzimmervermietung
3. Ausblick

COVID-19: Aktualisierte Richtlinie des BMF zum (erweiterten) Umsatzersatz


FAQ – Umsatzersatz
Liste der betroffenen Branchen
Verordnung Locksown Umsatzersatz
Überblick Antragsberechtigung Umsatzersatz
Handelskategorisierung für den Umsatzersatz