Solardachpflicht bei Neubauten und Dachsanierungen
©alphaspirit — stock.adobe.com
Share >

Solardachpflicht bei Neubauten und Dachsanierungen

Dem Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung lässt sich entnehmen, dass besonders im gewerblichen Bereich, „alle geeigneten Dachflächen (…) künftig für die Solarenergie genutzt werden“ sollen. Auch dies folgt dem Ziel, die Geschwindigkeit beim Ausbau der erneuerbaren Energien zu verdreifachen.

Folgende Tabelle gibt einen Überblick, in welchem Bundesland die Solardachpflicht geplant oder bereits beschlossen ist:

Ab wann die Regelung gilt:

Bundesland Solardachpflicht für:
Baden-Württemberg Neubau Nichtwohngebäude

Parkflächen mit mehr als 35 Stellplätzen

Neubau Wohngebäude

Dachsanierung

01.01.2022

01.01.2022

01.05.2022

01.01.2023

Bayern Neubau Gewerbe- und Industriegebäude (vollständige  Erneuerung Dachhaut)

Neubau sonstige Nichtwohngebäude

01.01.2023

01.07.2023

Berlin Neubau (Nutzfläche größer 50 m2)

Wesentlicher Dachumbau (Dachhaut)

01.01.2023

01.01.2023

Brandenburg
Bremen Neubau und Dachsanierung 01.01.2023
Hamburg Neubau

Dachsanierung

01.01.2023

01.01.2025

Hessen Landeseigene Gebäude und Parkflächen (mehr als 35 Stellplätze)

Nicht-landeseigene Parkflächen (mehr als 50 Stellplätze)

Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen Neubau Nichtwohngebäude

Vorbereitung für Photovoltaik bei Neubau Wohngebäude

01.01.2023

01.01.2023

Nordrhein-Westfalen Parkflächen (mehr als 35 Stellplätze) 01.01.2022
Rheinland-Pfalz Neubau Gewerbe

Parkflächen (mehr als 50 Stellplätze)

01.01.2023

01.01.2023

Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein In Planung 2025
Thüringen

Einige Bundesländer haben in Sachen Solarpflicht noch Aufholbedarf

Im sächsischen Energie- und Klimaprogramm aus dem Jahr 2021 besteht demnach lediglich die Prüfung dieser Verpflichtung. Es ist anzunehmen, dass besonders öffentliche Gebäude des Freistaats sowie gewerbliche Immobilien berücksichtigt werden, während für Privathäuser vorerst keine Solarpflicht vorgesehen ist.

In Sachsen-Anhalt gibt es noch keine finale Verpflichtung zur Installation von Photovoltaikanlagen. Da das Land bis spätestens 2035 klimaneutral wirtschaften soll, ist jedoch mit einer verbindlichen Solarpflicht bei Neubauten und Dachsanierungen zu rechnen.

Auch das Saarland, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern haben sich bisher noch nicht verbindlich zu Plänen hinsichtlich einer Installationsverpflichtung geäußert.

Das Wichtigste für Land- und Forstwirte aus Steuern und Recht - jetzt anmelden!